Ostseeküste

Honig aus Mecklenburg-Vorpommern - so facettenreich wie die Natur

Mecklenburg-Vorpommern: Küstenregion & Naturparadies

Mecklenburg-Vorpommern ist nicht zuletzt dank seiner 2.000 Kilometer langen Küste entlang der Ostsee eine beliebte deutsche Urlaubsregion, die jedes Jahr viele Touristen anzieht. Während hier der ein oder andere Urlaub macht und im Strandkorb entspannt, ist die Biene fleißig bei der Arbeit. Warum sowohl die Insektenwelt als auch wir uns dort so wohlfühlen ist klar: Die Natur Mecklenburg-Vorpommerns ist äußerst vielfältig. Imposante Kreidefelsen und uralte Buchenwälder sind nur ein Teil davon - die einmalige Landschaft ist vor allem ein wertvoller Rückzugsort für verschiedene Pflanzen- und Tierarten. Ein Drittel der gesamten Landesfläche ist außerdem geschützt, sodass in Mecklenburg-Vorpommern Naturschutz und Tourismus im Einklang zueinander stehen.

Das Bundesland im hohen Norden ist außerdem für seine facettenreiche Kochkunst bekannt. Neben frischem Fisch und der lokal berühmten Sanddornbeere landen auch vielfältige Honigsorten auf dem Tisch. Die abwechslungsreiche Landschaft mit Feldern, Wiesen und Wäldern ist ideal für die Bienenzucht geeignet: Rund 27.000 Bienenvölker sind in Mecklenburg-Vorpommern bei verschiedenen Imkern zuhause. Durch ihre fleißige Arbeit stellen sie zum einen leckeren Honig her, zum anderen sorgen sie durch ihre Bestäubung dafür, dass die Natur in Mecklenburg-Vorpommern auch weiterhin so bunt und artenreich bleibt.

Honig aus Deutschland

Spannende Honigsorten von Nebenan?

Honig aus Deutschland

Honig aus Mecklenburg-Vorpommern kaufen

Wissenswertes rund um Mecklenburg-Vorpommern

Wassertropfen

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 2.200 Seen! Damit besitzt das Bundesland ein Viertel der gesamten Seefläche unseres Landes. Hier ist auch der größte See Deutschlands zu finden: Die 117 Quadratkilometer große Müritz.

Baum

Typisch für das Bundesland sind seine zahlreichen Alleen - zusammengenommen ergeben sie eine Strecke von mehr als 4.000 Kilometern! Die ältesten der Alleebäume in Mecklenburg-Vorpommern sind rund 250 Jahre alt.

Bierkrug

Zur Herstellung des Marlower Bieres wird 8.000 Jahre altes und aus 120 Metern Tiefe gefördertes frisches Brunnenwasser verwendet. Die Naturbelassenheit macht das Bier zu einer Besonderheit: Es wird weder filtriert noch pasteurisiert.

Welt

Bis zu 50.000 Kraniche werden jedes Jahr in Rügen erwartet. Es ist damit eines der bedeutendsten Rastgebiete der Vögel in Zentraleuropa. Sowohl im Frühling als auch im Herbst ist das ein wahres Naturschauspiel!

Rügen: Artenreiche Urlaubsinsel

Rügen ist die größte Insel Deutschlands und berühmt für ihre beeindruckenden weißen Kreidefelsen. Für alle Naturliebhaber gibt es hier aber noch mehr zu entdecken: Im rund 1.000 Hektar großen Naturschutzgebiet Garnitz beispielsweise kannst Du alte Buchen und seltene Traubeneichen bestaunen. Oder wie wäre es mit einem Ausflug zu den Feuersteinfeldern? Entstanden sind diese “steinernen Meere” durch starke Sturmfluten, wodurch Feuersteine aus den Kreidefelsen der Halbinsel Jasmund ausgewaschen und auf Rügen gespült wurden. Zwischen den Steinfeldern findest Du heute Wacholder, Heidekraut & Co., aber wenn Du Glück hast, entdeckst Du auch das ein oder andere Fossil.
Rügen hat eine artenreiche und interessante Pflanzenwelt zu bieten und ist gleichzeitig die Heimat vieler verschiedener Tierarten: Dort leben Vögel, Amphibien, Fische und natürlich auch Honigbienen. Die fleißigen Bestäuber erfreuen sich besonders an den Rapsblüten, die die Insel Rügen im Mai in ein gelbes Bienenparadies verwandeln. Der helle, sortenreine Honig überzeugt Groß und Klein mit seinem lieblich milden Aroma.

Kreidefelsen der Insel Rügen

Entdecke Honig aus Mecklenburg-Vorpommern

“Besünnerheid” aus dem Norden: Kornblumenhonig aus Mecklenburg-Vorpommern

Kornblumen

Eine besondere Spezialität aus Mecklenburg-Vorpommern ist Kornblumenhonig, der zu den Raritäten unter den deutschen Honigsorten zählt. Das liegt daran, dass die Kornblume nur noch sehr selten und aufgrund ihrer Bodenansprüche oft nur auf biologisch bewirtschafteten Flächen zu finden ist. Bienen, die in Mecklenburg-Vorpommern zuhause sind, haben aber Glück: Die zarte Blume wächst als Wildkraut im Juni auf vielen Getreidefeldern der Mecklenburger Seenplatte. Die Bienen freut es: Sie sammeln an den blauen Blüten Nektar für den aromatischen Honig. Egal ob im Tee, auf dem Brot oder im Salatdressing - mit seiner cremigen Konsistenz und seiner leicht würzigen Note verfeinert der Kornblumenhonig jede Leckerei. 
Neben dem klassischen Raps- und dem außergewöhnlichen Kornblumenhonig gibt es noch eine Vielfalt an anderer Honigsorten aus Mecklenburg-Vorpommern zu entdecken. Eines haben alle Sorten jedoch gemeinsam: Als echtes Naturprodukt spiegeln sie die abwechslungsreiche Natur der Region wider. Überzeuge Dich selbst davon!

So schmeckt Honig aus Mecklenburg-Vorpommern

Erkunde die Vielfalt an Honigen anderer deutscher Bundesländer

Honig aus Bayern

Mehr als nur Bier & Lederhosen!

Honig aus
Bayern

Wald in Baden-Württemberg

Mir könnet älles - auch Honig

Honig aus
Baden-Württemberg

Küste in Mecklenburg-Vorpommern

Urlaubs- & Honigparadies an der Ostsee

Honig aus
Mecklenburg-
Vorpommern

Fluss in Rheinland-Pfalz

Leben wie die Römer: Mit Honig und Wein

Honig aus
Rheinland-Pfalz

Panorama der Landschaft in Hessen

Märchenhafte Natur mitten in Deutschland

Honig aus
Hessen

Leuchtturm am Meer in Schleswig-Holstein

Stürmische Vielfalt aus dem Norden

Honig aus
Schleswig-Holstein

Landschaft in Thüringen

Genuss aus dem Osten für Gaumen & Geist

Honig aus
Thüringen

Drachenfels am Rhein

Zwischen Industrie & Natur

Honig aus
Nordrhein-
Westfalen