Gespeichert von nearbees am Fr., 02.10.2020 - 08:49

Echter Fenchelhonig aus Deutschland – eine goldene Seltenheit

Nahaufnahme von Fenchelblüten

Augen auf beim Fenchelhonig-Kauf

Was für die Provence der Thymianhonig, ist für Deutschland der Fenchelhonig. Beide Honigspezialitäten sind sehr selten und die zur Honigproduktion geeigneten Standorte begrenzt. Dabei steht deutscher Fenchelhonig seinem französischen Kollegen in Geruch und Geschmack in nichts nach: er schmeckt süßlich-würzig mit warmen, holzigen Noten und riecht kräftig nach Anis. Die Konsistenz des zumeist bernsteinfarbenen Fenchelhonigs ist leicht cremig. 

Seine Farbe kann jedoch je nach weiteren Pollen- und Trachtanteilen variieren. Aufgrund der seltenen Verfügbarkeit von Fenchelhonig wird im Handel häufig ein Gemisch aus Fenchelsirup, Honig und Fenchelöl angeboten, welches fälschlicherweise ebenfalls als “Fenchelhonig”  bezeichnet wird. Mit dem besonderen Geschmackserlebnis, welches Dir echter Fenchelhonig vom Imker bietet, kann dieser jedoch nicht mithalten. 

Fenchel auf einem Feld

Echter Fenchelhonig und seine Wirkung

Fenchelhonig ist nicht nur ein einzigartiges Geschmackserlebnis, sondern ihm wird auch eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. So kann echter Fenchelhonig mit warmer Milch oder Fencheltee eingenommen werden, um Erkältungsbeschwerden wie Husten zu lindern. Zudem werden ihm harntreibende, auswurffördernde, beruhigende und krampflösende Eigenschaften zugeschrieben. Bei stillenden Frauen soll sogar die Milchbildung durch Fenchel angeregt werden. Fenchel und Fenchelhonig werden entsprechend oft als „Frauenmedizin“ bezeichnet - auch weil die Inhaltsstoffe als menstruationsstimulierend gelten.

Wissenswertes rund um Fenchelhonig

Eine alte Bezeichnung

Eine alte Bezeichnung

Der “unechte” Fenchelhonig darf als Honig deklariert werden, da es ihn bereits vor der Deutschen Honigverordnung gab.

 After-Dinner-Sweets auf Indisch

Indische Leckerei

In Indien werden in Zucker ummantelte Fenchelsamen nach dem Essen gereicht, um den Mund zu erfrischen.

Hoch die Tassen

Hoch die Tassen

Fenchel rundet auf Anis basierende Spirituosen wie Absinth, Ouzo, Sambuca, Pastis oder Raki geschmacklich ab.

Verfluchter Fenchel

Verfluchter Fenchel!

Das Volk der Hethiter nutze Fenchel für ein Ritual, bei dem feindliche Städte nach deren Zerstörung verflucht wurden.

Von Fenchelsirup und echtem Fenchelblütenhonig

Steht “Echter Fenchelhonig” auf Deinem Einkaufszettel ist es wahrscheinlich, dass Du mit leeren Händen nach Hause kommst. Der Kauf von Fenchelhonig aus Deutschland ist nämlich weitaus leichter gesagt als getan. Doch wie kann es in einem Land, in dem Fenchelknollen zum festen Sortiment jeder Gemüseauslage gehören, so wenig Fenchelhonig geben? Die Antwort findet sich in der Biologie und Kultivierung des Fenchels. Um das krautartige Gewächs verzehren zu können, müssen seine Knollen noch vor der Blüte geerntet werden, da sie sonst verholzen. Imkerinnen können Fenchelhonig demnach nur ernten, wenn sich ein Feld zur Produktion von Fencheltee oder -öl in der Nähe ihrer Bienen befindet. 

Diese Felder sind selten, da sowohl Tee als auch Öl wenig nachgefragt und entsprechend selten angebaut werden. 
Umso interessanter ist deswegen folgendes: Fenchelöl wird aus den Samen des Fenchels gewonnen, welcher sich nur bildet, wenn die Pflanze fremdbestäubt wurde. 
Daher sind kommerziell bewirtschaftete Fenchelfelder zwingend auf Imkerinnen und ihre Bienen angewiesen, um eine flächendeckende Bestäubung zu gewährleisten. Echter Fenchelhonig aus Deutschland ist dementsprechend eine absolute Rarität und so selten, dass er oft nur unter der Hand weiterverkauft wird.

Falscher "Fenchelhonig" selbst gemacht - mit Honig von Nebenan

Echter Fenchelhonig ist eine wahre Rarität und nur selten zu finden. Zum Glück lässt sich “falscher” Fenchelhonig ganz einfach selber machen. Für das Rezept braucht es gerade Mal zwei Zutaten: 400 g flüssiger Honig aus Deiner Region und ca. 25 g Süßfenchel Samen. Zuerst werden die Fenchelsamen in einen Mörser gegeben und grob gemahlen. Bei diesem Vorgang treten die enthaltenen ätherischen Öle der Fenchelsamen aus und ihr Geschmack intensiviert sich. Im Anschluss werden die zermörserten Samen und der flüssige Honig zusammen in Schraubglas gegeben.

Die Mischung sollte dann fest verschlossen etwa drei Tage durchziehen. Hin und wieder sollte das Glas auf den Kopf gedreht werden, damit sich alles gut durchmischt. Im Anschluss wird die Mischung durch ein feines Sieb gegossen und die Samen herausgefiltert. Der selbstgemachte Fenchelhonig hat nun eine sirupartige Konsistenz und kann in ein ausgekochtes Schraubglas oder ein Fläschchen abgefüllt werden. 

Heimische Honige für Deinen falschen "Fenchelhonig"

Echter Fenchelhonig und seine Wirkung

Fenchelhonig ist nicht nur ein einzigartiges Geschmackserlebnis, sondern ihm wird auch eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. So kann echter Fenchelhonig mit warmer Milch oder Fencheltee eingenommen werden, um Erkältungsbeschwerden wie Husten zu lindern. Zudem werden ihm harntreibende, auswurffördernde, beruhigende und krampflösende Eigenschaften zugeschrieben. Bei stillenden Frauen soll sogar die Milchbildung durch Fenchel angeregt werden. Fenchel und Fenchelhonig werden entsprechend oft als „Frauenmedizin“ bezeichnet - auch weil die Inhaltsstoffe als menstruationsstimulierend gelten.

Du hast Lust bekommen, echten Fenchelhonig zu probieren?
Mithilfe unserer Honigssuche kannst Du nachsehen, ob Imker in Deiner Nähe Fenchelhonig anbieten. Aufgrund seiner Seltenheit kann es aber durchaus vorkommen, dass zwischendrin kein Fenchelhonig verfügbar ist. Stattdessen lohnt es sich, andere Honige aus Deiner Region zu probieren und damit heimische Imker, Bienen und Natur zu unterstützen! 

Fenchelblüten im Grünen

Finde heimischen Honig

Entdecke weitere Honigsorten

Verschiedene Waben

Alle Honigsorten

übersicht

Sommerliche Blumenwiese

Blütenhonig

Entdecken

Waldhonig

Waldhonig

entdecken

Biene auf gelbem Raps

Rapshonig

Entdecken