Hurra! Versandkostenfreie Lieferung für alle nearBees Produkte - bis zum 30.04.2024

Bienenpatenschaft Kearney

Bienenpatenschaft Kearney

Gemeinsam für mehr Bienen in Deutschland

Ein 💛 für Bienen

Kearney hat 2022 eine Bienenpatenschaft in München übernommen und unterstützt seither Imkerin Cornelia bei ihrem gesellschaftlich wichtigen Hobby. Als Bienenpate trägt Kearney aktiv zum Wohl der fleißigen Bestäuber bei und sorgt so für eine artenreiche Natur in und um München: Auf ihren Ausflügen durch die Stadt bestäuben die Patenbienen von Kearney unzählige Pflanzen und garantieren auf diese Weise eine bunte und lebenswerte Umwelt.

Bienenpatenschaft Jahr 2

Kearney Bienenpatenschaft

Alles über das Kearney Engagement

Jetzt entdecken

Echt. Ehrlich. Bienenschützer:innen.

Als Unternehmensberatung steht Kearney seinen Partnern aus den unterschiedlichsten Branchen mit Rat und Tat zur Seite: Zu den Kompetenzen zählen verschiedene Aspekte des Change-Managements, aber auch Analytics und Beschaffung. Natürlich darf auch der Bereich Nachhaltigkeit nicht zu kurz kommen. Hier glänzt Kearney mit ganz besonderer Expertise: Als Mitgründer des Deutschen Nachhaltigkeitspreises prüfen sie jedes Jahr Bewerberunternehmen auf Herz und Nieren und würdigen so Vorreiter der Nachhaltigkeit aus ganz Deutschland. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Kearney selbst als gutes Beispiel vorangeht. Neben zahlreichen Beiträgen in den Bereichen Umwelt, Wirtschaft und Soziales setzt sich die Unternehmensberatung jetzt auch mit einer Bienenpatenschaft für Honigbienen und Imkerei ein und unterstützt so die heimische Artenvielfalt.

Weitere Details zu den Patenbienen von Kearney?

Melden Sie sich mit Ihrem persönlichen Zugang zur Bienenpatenschaft an und lassen Sie sich über die Kearney Bienen auf den allerneuesten Stand bringen.

  ANMELDEN 

Mehr Engagement für Imkerei, Bienen & Co.

Gemeinsam Bienen retten

Gemeinsam Bienen retten

Ob als Privatperson oder Unternehmen: Jeder kann einen Beitrag für das Wohl unserer heimischen Bienen und Natur leisten. Da wir alle von den Folgen des Bienensterbens betroffen sind, ist das Engagement von jedem Einzelnen gefragt. Kleinere, aber auch größere Veränderungen lassen sich in der Regel unkompliziert in den Alltag integrieren. Einen aktiven Beitrag zum Erhalt einer artenreichen und lebenswerten Natur zu leisten ist überhaupt nicht schwierig - wir zeigen verschiedene Möglichkeiten, wie Maßnahmen gegen das Insekten- und Bienensterben ergriffen werden können.

Bienen retten

Bienenkugel auf der Terrasse

Imkerin
Cornelia Theus

Direkt vor dem Flugloch sehen hier in Harlaching die Linden. Die Isarauen sind für die Bienen aber genau so gut zu erreichen, wie der Perlacher Forst und all die vielen Gärten. So kommt ein wunderbar vielseitig schmeckender Honig heraus. Wenn die Bienen gut durch den Winter gekommen sind schleudere…
„Mit den Bienen summen...  “

Hier sind die Kearney Patenbienen zuhause: München

Wo andere Urlaub machen, sind die Kearney Patenbienen “dahoam”: München ist mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten beliebt bei Besucherinnen aus aller Welt - kein Wunder, denn hier gibt es viel zu entdecken. Vom Marienplatz in der Nähe des Kearney Büros über das Deutsche Museum bis hin zum Viktualienmarkt ist hier für jeden etwas dabei. Auch Bestäuber finden in der Landeshauptstadt stets die ein oder andere Nahrungsquelle, an der sie sich bedienen können, z. B. im Englischen Garten oder in der Nähe der Isar. Nektar, Pollen und Honigtau sind genau die richtige Belohnung für die Ausflüge der emsigen Insekten.

Olympiapark und Olympiaturm München

Bienenstand von Imkerin Cornelia

Die Bienenvölker von Patenimkerin Cornelia stehen an unterschiedlichen Orten im Münchner Süden, wo sie eifrig von Blüte zu Blüte fliegen. Von welchen Pflanzen sie Nektar & Pollen sammeln, hängt vom jeweiligen Trachtangebot ab. In Harlaching sind die Bienen in den Nachbargärten unterwegs oder bedienen sich im Sommer an den blühenden Lindenbäumen. In Grünwald stehen die Bienen von Imkerin Cornelia in einem riesigen Bauerngarten und in Egling sammeln sie Nahrung auf einer Waldlichtung von Märzenbechern oder Springkraut. Doch egal, wo die Bienen stehen - Ihre Patenimkerin Cornelia kümmert sich stets hingebungsvoll & mit viel Fachwissen um ihre Schützlinge.