Sahnige Honig-Orangen-Torte

Honigrezepte aus aller Welt

Sahnige Honig-Orangen-Torte

Honig ist in allen Ländern der Welt ein beliebtes Süßungsmittel – und das bereits seit Tausenden von Jahren! Er wird nicht nur zum Süßen und als Brotaufstrich verwendet, sondern lässt sich auch als leckere Grundlage und süße Ergänzung für unzählige Gerichte einsetzen. In unserer Rezeptreihe „Honigrezepte aus aller Welt“ wollen wir Dir köstliche Kombinationen von lokalem Honig und internationaler Kultur präsentieren. Heute: sahnige Honig-Orangen-Torte.

Schwierigkeitsgrad

Braucht seine Zeit und ist etwas kniffliger - aber definitiv die Mühe wert!

Zutaten für den Teig

125 g weiche Butter
3 Eier (getrennt)
250 g Honig von Nebenan
300 g Mehl
1 Messerspitze Ingwer (gemahlen)
2 EL Rum

Zutaten für die Füllung

300 g Orangenmarmelade
4 Orangen
Saft von 2 Orangen

Zutaten für die Verzierung

1/4 l Schlagsahne
Dekoration (z.B. Orangenzesten)

Zutaten für die Honig-Orangen-Torte

Zubereitung

Butter, Eigelb und Honig in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten für den Teig - Mehl, Ingwer und Rum -hinzufügen und zu einer glatten Masse verarbeiten. Zuletzt das Eiweiß zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Dann muss der Teig nur noch in einen Tortenring gefüllt und etwa 45 Minuten bei 180°C gebacken werden. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Für die Füllung die Orangenmarmelade zusammen mit dem Orangensaft erhitzen und ein bisschen einkochen lassen. In der Zwischenzeit werden die übrigen 4 Orangen filetiert. Den fertigen Tortenboden nun in drei Scheiben schneiden, diese sollten ungefähr gleich dick sein. Den unteren Boden mit einem Drittel der Orangensoße bestreichen, die Hälfte der filetierten Orangen darauf verteilen und den zweiten Boden darauf legen - alles nochmal wiederholen, dann den dritten Boden auf die Torte setzen und auch hierauf die restliche Orangensoße verteilen. Ist die Torte vollständig abgekühlt kann die Sahne steif geschlagen und die Torte rundum damit bestrichen werden. Zuletzt noch festlich dekorieren und die Torte ist servierfertig. Unsere Wahl waren Orangenzesten.

Orangen für die Honig-Orangen-Torte

Teig für die Honig-Orangen-Torte

Ein Beitrag von Viktoria von nearBees
vom 15.12.1818
aus der Serie „Honigrezepte aus aller Welt“