Hurra! Versandkostenfreie Lieferung für alle nearBees Produkte - bis zum 31.12.2021

Ortschild Ibbenbüren

Bienenpatenschaft Teutoburger Ölmühle

Gemeinsam für mehr Bienen in Ibbenbüren

Mit Leidenschaft für Genuss und Nachhaltigkeit 

Seit Gründung der Teutoburger Ölmühle sind Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Handeln fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Dazu gehört vor allem das Bewusstsein um die Bedeutung der Biene und anderer Insekten - denn mit ihrer Bestäubungsleistung sorgen sie für üppige Rapsernten und sind so unersetzlich für den Ölhersteller aus dem Tecklenburger Land. Seit 2017 engagiert sich das Teutoburger Ölmühlen Team aktiv im Rahmen einer Bienenpatenschaft für das Wohl der fleißigen Bestäuber und sorgt so für eine artenreiche Natur rund um den Firmenstandort in Ibbenbüren. 

Teutoburger Ölmühle Bienenpate Jahr 5

Biene an Rapsblüte

Geschäftiges Summen auf dem Gelände der Teutoburger Ölmühle

Bienen und Raps sind ein echtes Dreamteam: Die fleißigen Flugkünstler sammeln den Nektar und Pollen der leuchtend gelben Nutzpflanze und bestäuben diese im selben Zuge. So können deren Ernteerträge um bis zu 30% gesteigert werden. 
Für die regional verankerte und nachhaltig handelnde Teutoburger Ölmühle lag die Entscheidung zum bienenfreundlichen Engagement also nahe. 2017 entschied sich das Unternehmen für die Übernahme einer Bienenpatenschaft und sorgt seither für mehr Summen und Artenvielfalt am Unternehmensstandort in Ibbenbüren. Patenimker Volker gründete damals zwei Bienenvölker und siedelte sie direkt auf dem Firmengelände an. Ein Zuhause wie es im Buche steht, denn die Patenbienen leben nur wenige Flügelschläge von weitläufigen Feld- und Ackerflächen entfernt, auf denen sie ein reich gedecktes Buffet aus Nektar und Pollen finden. 

Mehr Infos zu Ihren Patenbienen?

Melden Sie sich mit Ihrem Firmenzugang an und begleiten sie Ihre Bienen mit spannenden Updates durch die Saison. 

  ANMELDEN 

Lust bekommen, selbst als Pate aktiv zu werden?

Patenschaften in ganz Deutschland

Bienenpatenschaften Deutschlandweit

Ob als Privatperson oder Unternehmen: unsere Bienenpatenschaften bieten eine spannende Gelegenheit, sich an der Seite von regionalen Imkern für heimische Bienen einzusetzen. Denn jede Patenschaft sorgt unmittelbar für ein neues Bienenvolk und ist somit ein aktiver Beitrag zum Erhalt einer artenreichen und lebenswerten Natur. Gemeinsam für  mehr Bienen in Deutschland! 

Jetzt entdecken

Die Patenbienen der Teutoburger Ölmühle bei Imker Volker 

Seit 2017 herrscht geschäftiges Treiben in und vor allem neben den Unternehmensräumen der Teutoburger Ölmühle. Die beiden Bienenpatenvölker der Rasse  Apis mellifera carnica leben Wand an Wand mit ihren großen Kolleginnen und Kollegen und stehen ihnen in Sachen Fleiß in nichts nach. 

Beute der Teutoburger Ölmühle

Betreut werden sie durch Imker Volker, der bereits seit 1993 seine eigene Imkerei an verschiedenen Standorten rund um das westfälischen Rheine betreibt. Seine besondere Leidenschaft gilt der Zucht starker Königinnen - diese sind optimal an die natürlichen Verhältnisse ihrer Münsterländer Heimat angepasst und zeichnen sich durch einen angenehm sanftmütigen und zurückhaltenden Charakter aus. Ebenso wie die anderen Völker von Imker Volker haben auch seine Teutoburger Ölmühlen Schützlinge ein ganz besonderes Zuhause gefunden - sie leben auf dem Gelände des Unternehmens in Ibbenbüren.

Honigbiene sammelt Nektar an Rapsblüte

Nur wenige Meter entfernt finden sie weitläufige Felder entfernt und ein nie enden wollendes Angebot an Nektar und Pollen. Aus dem einzigartigen Trachtangebot ihres Zuhauses lassen sie Jahr für Jahr besondere Honige entstehen, die von den großen Teammitgliedern mit Freude erwartet und verkostet werden. 

Nach beinahe fünf Jahren Geschäftigkeit und fleißigem Summen ereilte die Patenbienen der Teutoburger Ölmühle leider ein trauriges Schicksal. Im Frühjahr 2021 fielen sie der Amerikanischen Faulbrut zum Opfer, einer bakteriellen Brutkrankheit, bei der die Larven der Bienen absterben. Die beiden Völker der Ölmühle waren leider so stark befallen, dass sie nicht mehr gerettet werden konnten. So traurig der Tod der Patenbienen auch ist: das Team der Teutoburger Ölmühle möchte sein Engagement mit neuen Patenvölkern und Imker Volker fortsetzen und weiterhin für blühende Artenvielfalt in Nordrhein-Westfalen sorgen.